Benchmark Kommunaler Klimaschutz



Kommunale Herausforderung Energie und Klimawandel



Wenn es um konkretes Handeln in Sachen Klimaschutz geht, stehen Kommunen an erster Stelle: bei der Umsetzung der Klimaschutzziele der Bundesregierung, der Beachtung der EU-Energieeffizienzrichtlinie, bei der Einhaltung der Selbstverpflichtung als Mitglied des Konvents der Bürgermeister oder des Klima-Bündnisses.

 

Aktiver Klimaschutz heißt, die kommunalen Handlungsmöglichkeiten auszuschöpfen: als Energieverbraucher, als Planungs- und Genehmigungsinstanzen, in der Wirtschaftsförderung, als Eigentümer von Wald und Boden und als Vorbild für Unternehmen und Bürger.

 

Dabei haben Kommunen ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht und Ideen und Lösungen entwickelt. Das Benchmark Kommunaler Klimaschutz strukturiert die Vielfalt der kommunalen Erfahrungen, bereitet sie auf und gibt sie situations- und bedarfsspezifisch an die Nutzer des Programms weiter. Es unterstützt Sie in der systematischen Weiterentwicklung, Durchführung und Verbesserung von Klimaschutzaktivitäten in Ihrer Kommune.

 

Hier können Sie sich den Projektflyer als pdf-Dokument herunterladen: (800 Kb)

 

 



Teilnahme und Nutzung des Benchmark-Programms

Die Nutzung des Benchmark-Programms ist nur Kommunen gestattet und kostenlos, es ist lediglich eine Registrierung notwendig. Nachdem Ihre Anmeldung beim Klima-Bündnis eingegangen ist, erhalten Sie binnen kurzer Zeit Ihre Zugangsdaten mit denen Sie sich im Mitgliederbereich einloggen können. Als angemeldete Kommune können Sie eigenständig weitere Nutzer für Ihre Kommune anlegen.